Wildsuppe mit Leberklößchen

Zutaten

Zubereitung

Brühe

 

Wildknochen

grob hacken und in

2 EL Sonnenblumenöl

anbraten,

Suppengemüse und 1 ungeschälte Zwiebel

Grob schneiden und zugeben. Mit

2 Lorbeerblätter, 2 Nelken, einigen Wacholderbeeren einen Schuss Rotwein, Wasser und etwas Salz

ablöschen und würzen. Zwei Stunden köcheln lassen und durch ein Sieb passieren.

Leberklößchen

 

100 g Leber vom Reh oder Wildschwein

durch den Fleischwolf geben oder passieren.

1 kleine Zwiebel und Petersilie

schneiden, in

30 g Butter

glasig dünsten und abkühlen lassen. Leber und Zwiebelmasse

1 Ei

 

30 – 50 g Semmelbrösel

 

1 Prise Muskat, Salz und Pfeffer

mischen. Erst Probeknödel kochen dann alle Knödel mit dem Teelöffel in die kochende Brühe geben und ca. 5 – 10 Min. kochen.

 

Tipp:

Soll die Suppe weniger „wild“ schmecken oder sind keine Knochen zur Verfügung, kann

auch gut Gemüsebrühe verwendet werden. Eine weitere Abwandlung wäre, die

Wildbrühe nur mit Julienne (feine Gemüsestreifen) und ohne Leberklößchen anzurichten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jägerverein Scheinfeld und Umgebung e.V.